hörbar links no. 2: Die Pandemie und die ungleiche Verteilung von Care-Arbeit

In der zweiten Folge von “hörbar links” nehmen wir eine feministische Perspektive ein. Hanna aus dem Landessprecher_innenrat und Daphne von DIELINKE.SDS diskutieren über die Situation von Frauen* und Queers in der Krise. Warum arbeiten in den schlecht bezahlten sozialen und medizinischen Berufen so viele Frauen*? Was genau ist eigentlich Care- bzw. Sorgearbeit und warum ist sie so ungleich zwischen Männern* und Frauen* verteilt? Wie können wir diesen Umstand als antikapitalistischer und feministischer Jugendverband kritisieren?