Aktivenwochenende

Wir stehen vor den Bundestagswahlen im September und die Aussichten sind nicht wirklich erfreulich. Doch auch CDU und SPD zeigten in den letzten Wochen einmal mehr, dass es mit ihnen keine inklusive und solidarische Gesellschaft geben wird. Die Grünen sind im Umfragehoch aber ist grüner Kapitalismus das, was Klimagerechtigkeit bringen wird? Die Herausforderungen sind vielfältig: Die Klimakrise, Leerdenker, rechte Netzwerke in Polizei und Bund, erstarkende antifeministische Kräfte, die Wirtschaftskrise und ein alles auffressender Neoliberalismus, der die Krise ungleich auf die Schultern der Menschen verteilt und die reichen Krisengewinner weiter belohnt. In Bundestagswahlkampfzeiten wird die Dringlichkeit verschiedener und miteinander verbundener Kämpfe im Parlament und auf der Straße umso deutlicher!

Ob Antirassismus, Sozialismus, Antifaschismus, Klimagerechtigkeit oder Feminismus – mit dem Aktiven Wochenende wollen wir euch die Möglichkeit geben in die verschiedenen Themen (wieder-)einzusteigen und euch aus dem eventuellen Loch, was die Pandemie gegraben hat, wieder rausziehen. Wir wollen uns in Präsenz vernetzten, uns theoretische und praktische Skills aneignen, uns austauschen und im Blick auf die Bundestagswahl gemeinsame Ideen und Strategien zu entwickeln, wie wir der AfD (nicht nur) in die Suppe spucken können.

Wir laden euch ein zu Workshops zu Klimagerechtigkeit und -bewegung, Bildungskritik und -utopie, Antirassismus und Selbstverteidigung. Wir wollen die Arbeit in den Ortsgruppen reflektieren und uns über Demo-Orga, Versammlungsrecht und Aktionsformen austauschen.

Zwischen den Workshops und besonders am Abend gibt es genug Zeit, sich gegenseitig auszutauschen, zu vernetzen und kennenzulernen. 

Zusammen mit dem Wahlkampfkollektiv möchten wir unsere Jugendkampagne für die Zeit vor der Bundestagswahl weiterplanen – die LINKE wählen ist nämlich cool, mit linksradikalen Themen durch ganz Brandenburg zu ziehen und neue Mitstreiter:innen gewinnen ist noch cooler! Und gibt die Bilanz von 10 Jahre Rot-Rot eigentlich Hoffnung auf eine erfolgreiche, progressive Bundesregierung oder wissen wir in Brandenburg, wie Regierungsbeteiligung nicht geht? Das wollen wir mit euch diskutieren.

Hardfacts

Wann? 10.07. & 11.07. (Samstag & Sonntag)

Wo? Brandenburg a. d. Havel

Was? Aktivenwochenende

Programm:

  • Workshops zu Klimagerechtigkeit, Bildungsutopie, Antirassismus, Selbstverteidigung
  • Gruppenphasen zur Basisgruppenvernetzung und unserer Jugendkampagne zur Bundestagswahl
  • Diskussion zu linksradikaler Politik in Brandenburg und Regierungsbeteiligungen
  • gemeinsames Chillen, Grillen und Kneipenquizzen

Anmeldung

Meldet euch bitte bis zum 08. Juli an, damit wir einen Überblick über die Teilnehmenden bekommen können. Das Aktivenwochenende ist darauf ausgelegt, zwischen Basisgruppen Verbindungen herzustellen und sich gegenseitig kennenzulernen – wir würden uns sehr freuen wenn aus jeder Basisgruppe Personen teilnehmen würden!

Zur Anmeldung schreibe uns bitte eine E-Mail mit deinem Namen, deiner Basisgruppe (falls du bei einer aktiv bist), Essenespräferenzen, Allergien und ob dir die Zimmeraufteilung egal ist oder du ein FLINT*-Zimmer benötigst an:

ed.bb1632563894sjl@o1632563894fni1632563894