// Heraus zum Frauen*streik am 08.03.2019! – Linksjugend ['solid] Brandenburg e.V.

Heraus zum Frauen*streik am 08.03.2019!

Beschlossen von der 24. Landesmitgliederversammlung

Die Linksjugend [’solid] Brandenburg solidarisiert sich mit dem bundesweiten Frauen*streikbündnis und ruft zur Teilnahme an der Demonstration zum Frauen*kampftag am 08.03.2019 in Berlin auf. Außerdem organisiert der Landesverband zusammen mit der Ortsgruppe Potsdam nach Möglichkeit eine Veranstaltung mit Vertreter_innen des Frauen*streikbündnisses Ende Februar.

Begründung:
Noch immer erfahren Frauen* in ihrem Alltag sexuelle Übergriffe, sie werden überdurchschnittlich oft Opfer von häuslicher Gewalt, sehen sich absurden Schönheitsidealen ausgesetzt, verdienen weniger Geld als Männer* und dürfen nicht selbst über ihre Sexualität und ihren Körper entscheiden. Mit dem gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck und einer antifeministischen AfD in den Parlamenten breiten sich reaktionäre Geschlechter- und Familienbilder aus und schränken Frauen* und Mädchen* in ihrer Lebensgestaltung ein.In Deutschland hat sich deshalb im Jahr 2018 ein breites Frauen*streikbündnis gegründet, welches bundesweit in verschiedenen lokalen Streikkomitees aufgestellt ist.  Das Bündnis ruft Frauen* auf, am 08.03.2019 jegliche Form von Arbeit (bezahlt und unbezahlt) zu verweigern. Stattdessen soll an diesem Tag über die Überwindung der patriarchalen Klassengesellschaft diskutiert und für ein menschenwürdiges Leben für alle gekämpft werden. Das Bündnis fordert unter anderem das Ende von sexistischer und homophober Diskriminierung, die gesellschaftliche Umverteilung und Aufwertung von weiblich konnotierter Sorgearbeit und die volle sexuelle Selbstbestimmung über den eigenen Körper.Mit dem (in Deutschland tatsächlich nicht legalen) Mittel des politischen Streiks wollen Frauen* in ganz Deutschland für eine Überwindung der Arbeits- und Lebensverhältnisse streiten, welche die Grundlage für die Unterdrückung von Frauen* bieten. Es geht nicht nur um Arbeitskämpfe gegen die Arbeitgeber_innen, sondern um eine mögliche Restrukturierung gesellschaftlicher Arbeit und Ressourcen in einer zukünftigen,  geschlechtergerechten Welt.Als feministischer und antikapitalistischer Verband sind solche emanzipatorische frauen*politische Forderungen ein Kernanliegen der Linksjugend [’solid]. Auch wir streiten für eine Welt, in der Menschen frei von stereotypen Geschlechtszuschreibungen solidarisch miteinander leben und arbeiten.  Lasst uns am 08.03.2019 dem Patriarchat den Kampf ansagen!
Weitere Infos zum Bündnis findet ihr hier: https://frauenstreik.org/


Share